Eine hübsche kleine Diamond-Box

Hallo Ihr Lieben,

heute hatte ich Lust darauf, den Designerpapierstreifen, der als Rest von einer anderen Bastelei übrig geblieben war, zu verwerten – er stammt aus dem Set „Narzissenzeit“, das du während der Sale a Bration noch als Gratisprodukt aussuchen kannst. Und da passt diese kleine – ich nenne sie jetzt mal Diamond-Box – doch gut! 🙂

Normalerweise kann man diese Box dadurch schließen, dass man ein Loch durch die oberen 4 Laschen bohren und hier dann ein Geschenkband durchfädeln kann. Doch ich habe mich dieses Mal dafür entschieden, einfach das Geschenkband drumherum zu legen und erst mal strammer zu binden – dann hält es auch erst mal zu – zumindest so lange, bis ich die kleine Box dann irgendwann mit etwas Schönem füllen werde. So ist es dann viel leichter, dies zu tun. 🙂

Also: Habt Ihr auch noch Reste von Designerpapier-Streifen? Ihr braucht für diese Box nur eine Breite von 2,8 cm 🙂 Mir bringt es immer viel Spaß, wenn ich mit diesem Reste-Verwerten-Ziel an das Thema Basteln herangehe – und ich freue mich dann immer noch mehr, wenn etwas Schönes dabei herauskommt. Das ist doch dann echt kreativ – oder? 🙂

Wer zu diesem Projekt gern eine Kurzanleitung möchte, der sende mir sehr gern eine Mail an stempelfreundin@gmx.de – dann sende ich sie sehr gern zu.

In diesem Sinne: Viel Spaß am Kreativsein und habt noch einen wunderbaren Tag, Eure Marlene

P.S.: Wer noch den neuen Mini-Katalog bestellen möchte, der klicke hier. Den Sale a Bration-Flyer gibt es natürlich auch noch dazu – ist ja klar 🙂

Leinen los und auf in ein neues Lebensjahr!

Moin Moin Ihr Lieben,

heute möchte ich Euch einen schicken kleinen Bilderrahmen zeigen, den ich mit dem süßen kleinen Segelboot aus dem Stempelset „Leinen Los!“ aus dem neuen Mini-Katalog bestückt habe, schaut mal!

Außerdem habe ich mir noch ein paar Muscheln und 2 Seesterne gestempelt, die ich mir aus dem Set „Wie Muscheln“ geschnappt habe 🙂 Und das Designerpapier stammt wieder aus dem Set „Raffiniert marmoriert“, das es in der Sale a Bration-Aktion gibt, dieses Mal habe ich das Design in Abendblau verwendet. 🙂 Meine Tochter meinte zwar, dass das gewählte Design eher wie Stoff aussehen würde, aber ich finde als Meer geht das auch noch durch :).

So, hat auf jeden Fall wieder Spaß gemacht! Und wer Lust hat, so einen kleinen Bilderrahmen auch mal selbst zu werkeln, der schicke mir gern eine Mail an stempelfreundin@gmx.de, denn dann sende ich gern ein Foto der Anleitung zu. 🙂

Habt noch einen wundervollen Tag, Eure Marlene

P.S.: Wer noch einen stampin‘ Up! Mini-Katalog Frühling/Sommer 2022 bei mir bestellen möchte, der klicke gern hier.

Eine Einladung zur Schlittschuh-Party

Moin Moin Ihr Lieben.

heute möchte ich Euch die wunderschönen Einladungskarten zeigen, die meine Romy sich für Ihre Geburtstagsparty im letzten Jahr ausgedacht hatte.

Wie man unschwer erkennen kann, sollte es zur Schlittschuhhalle gehen – und dafür war das alte Stempelset aus meinem Fundus mit dem süßen Schlittschuhläufer einfach perfekt! Auch altes Designerpapier wurde dafür verbraucht und natürlich durften auch Glitzersterne in wunderschönem Bermudablau nicht fehlen – ein Mädchentraum 🙂

Es handelt sich hier um eine ganz einfach Gatefold-Card, die mit einer Banderole geschlossen wird. So einfach und doch so effektvoll 🙂

Übrigens musste die Party bisher immer wieder verschoben werden – wir hoffen, dass wir diese nun bald nachholen können. Drückt uns – und vor allem Romy – die Daumen, damit der Spaß bald losgehen kann 🙂

Habt noch einen wunderbaren Tag und ganz liebe Grüße, Eure Marlene

P.S.: Wer noch den stampin‘ up!-Mini-Katalog bestellen möchte, der klicke bitte hier, dann ist er bald bei dir!

Ein Utensilo für Schweres :)

Moin Moin Ihr Lieben,

wer mich kennt, der weiß ja, dass ich es liebe, wenn ich Bastelwerke finde, die praktisch so richtig gut zu gebrauchen sind – und da habe ich doch mal wieder bei der lieben Sam Hammond Donald aus England etwas Wunderbares gefunden! Und zwar dieses Utensilo, in dem sogar die schwere große Schere von stampin‘ up! gelagert werden kann, ohne dass es umfällt! Schaut mal:

Ist das nicht irre?!? Und mit dem neuen Designerpapier aus dem Set „“Blühende Felder“ sieht’s doch einfach noch mal besonders schön aus wie ich finde. 🙂

Der witzige Spruch stammt übrigens wieder aus dem Stempelset „Stempelgrüße“, das ja eines meiner Favoriten aus dem neuen Minikatalog ist.

Was auch toll an diesem Utensilo ist: Ihr benötigt nur einen DinA-4-Bogen Farbkarton – hier übrigens in dem bezaubernden Farbton Freesienlila – und auch nur wenig Designerpapier – und Ihr habt kaum Verschnitt dabei, weil die Maße so schön aufeinander abgestimmt sind. Das hat die Sam sich mal wieder ganz toll ausgedacht! Und noch erstaunlicher ist das hier, schaut mal: Tattttaaaaaaa:

Das Ding lässt sich doch tatsächlich samt Geschenkband drumherum zusammenfalten! 🙂 Ist denn das zu fassen??! Ich find’s genial! 🙂 So kann man das Utensilo also auch noch super platzsparend verstauen und auch ziemlich gut zum Beispiel in einem Koffer transportieren – ist das nicht prima? 🙂

Wer dieses Utensilo nachbasteln möchte, der schaue sich gern das Anleitungs-Video von der lieben Sam an.

Und wer mit der englischen Sprache nicht so gut zurecht kommt, dem kann ich gern meine dazu selbst verfasste schriftliche Anleitung auf Deutsch zusenden – schreib‘ mir in diesem Falle einfach eine Mail an stempelfreundin@gmx.de.

So, und nun wünsche ich Euch noch einen wunderschönen Tag und sende Euch ganz liebe Grüße,

Eure Marlene

P.S.: Wer noch einen stampin‘ up! Minikatalog Frühling/Sommer 2022 bestellen möchte, der klicke gern hier, dann ist er bald bei dir.

Raffiniert marmoriert und perforierte Blumen

Moin Moin Ihr Lieben,

heute bin ich später dran, als ich vorgesehen hatte – aber manchmal kommt es eben anders, als man geplant hat 🙂

Letztendlich ist ja nur wichtig, ob man zufrieden mit dem ist, was man aus dem Tag gemacht hat – und das bin ich! Nicht zuletzt durch die schöne Karte, die ich heute gewerkelt habe und euch nun zeigen möchte:

Heute kam nämlich das schöne Designerpapier „Raffiniert marmoriert“ bei mir an – und ich hatte gleich die Idee, eines der Designpapiere in Amethyst farblich Ton in Ton mit passenden „Perforierten Blumen“ zu kombinieren – und das Ergebnis kann sich doch sehen lassen, oder? 🙂

Ebenso gefällt mir der Stempel, mit dem ich jetzt einen Text schwungvoll mit einem Schnörkel unterstreichen kann – wenn Ihr versteht, was ich meine 🙂 Er sowie der Spruch „Lieben Dank“ stammen aus dem Set „Stempelgrüße“, was ich mir gegönnt habe und das ebenfalls heute bei mir eingetroffen ist. Dieses Stempelset erscheint vielleicht auf den ersten Blick gar nicht so besonders – doch häufig sind es ja die kleinen Details und der richtige Blick, die etwas besonders machen – so auch hier: denn ich hatte hier gleich einen Schatz erkannt, mit dem man meines Erachtens so Vieles zaubern kann! Und in Kombination mit dem Stanzformen-Set „Geometrisch abstrakt“ sind die Möglichkeiten natürlich noch umfangreicher! Ich freue mich auf jeden Fall schon darauf, damit so einiges auszuprobieren – und bin sehr gespannt, was dabei so herauskommt – denn Ihr wisst ja: Kreativität ist das, was man daraus macht! 🙂

So, nun ist aber Schluss für heute – morgen ist auch noch ein Tag!

Ich wünsche Euch ein bezauberndes, hoffentlich kreatives Wochenende!

Eure Marlene

P.S.: Wer noch durch den neuen stampin‘ up!-Mini-Katalog stöbern möchte, in dem Ihr das oben genannte Produktpaket „Stempelgrüße“ findet, sowie in der SAB-Broschüre, aus dem das Designerpapier „Raffiniert Marmoriert“ stammt, der klicke bitte hier.

Sag’s mit Tulpen

Moin Moin Ihr Lieben,

heute zeige ich Euch einmal wieder eine Karteninspiration von der lieben Anja – und zwar hat sie sich dieses Mal an die Windmühle gemacht und das DSP „Blühende Felder“ mit den schönen Tulpen verwendet.

Wenn man die Banderole abzieht, durch die diese Karte geschlossen gehalten wird, dann kann man die Innenansicht betrachten, in der dann Platz zum Verfassen eines Grußtextes ist. 🙂

Das ist doch auch mal wieder eine schöne Idee, nicht wahr? 🙂

Und gar nicht so schwer!

Habt noch einen wundervollen, kreativen Tag, Eure Marlene

P.S.: Wer noch den aktuellen Mini-Katalog und die SAB-Broschüre bei mir bestellen möchte, der klicke sehr gern hier.

Eine süße Geschenkidee: Eine Karte mit 4 Mini-Karten – gestaltet mit den schönen Narzissen :)

Moin Moin Ihr Lieben,

so, heute zeige ich Euch nun wie versprochen, wo ich denn meine 4 gezeigten Mini-Karten von gestern unterbringe, tattaaaa! 🙂

Wie Ihr auf dem ersten Foto sehen könnt, handelt es sich um eine größere Karte, in der die kleinen Karten versteckt sind 🙂

Die gestempelten und ausgestanzten Narzissen habe ich übrigens farblich passend zu dem Designerpapier „Narzissenzeit“, das Ihr in der SAB-Aktion findet, koloriert. 🙂

Die 4 Mini-Kärtchen befinden sich, wie ihr auf dem 4. Foto schön sehen könnt, in einem kleinen Kartenhalter, den ich in der Innenansicht der größeren Karte festgeklebt habe. 🙂

Und auf dem letzten Bild seht Ihr noch einmal alles zusammen. 🙂

Dieses Bastelprojekt hat mir wirklich viel Spaß gemacht! Und irgendwie hatte ich heute richtig viel Energie, so dass ich mich doch tatsächlich an eine Anleitung für dieses Projekt gewagt habe 🙂 Wer diese gern bekommen möchte, der sende mir wie immer gern eine Mail an stempelfreundin@gmx.de – dann sende ich sie Euch sehr gern als Foto zu.

So, das war es aber nun für heute!

Habt noch einen wunderbaren Tag und viel Spaß beim Kreativsein!

Eure Marlene

P.S: Wer noch keinen Mini-Katalog 2022 sowie die SAB-Broschüre hat, der klicke gern hier, dann sende ich gern Exemplare zu – dann kannst du bald stöbern und staunen 🙂

4 Mini-Kärtchen mit Stil, meine Vorliebe für Prägungen und ein Tipp, um gekürzte Texte zu stempeln

Moin Moin Ihr Lieben,

heute möchte ich Euch 4 kleine Kärtchen zeigen, die ich mit viel Freude gewerkelt habe:

Die verwendeten Sprüche habe ich aus dem Sale-a-Bration-Set „Hübsche Grüße“ – und wenn du dich jetzt wunderst, weil die Sprüche dort doch etwas länger sind als auf meinen Kärtchen, dann mag ich dich gern darüber aufklären:

Wenn du nur einen Teil des Textes stempeln möchtest, dann kann du einfach den Teil, den du nicht mitstempeln möchtest, mit einem Post-it abkleben, bevor du den Stempel in das Stempelkissen drückst. Sobald dann die Tinte aufgenommen ist, ziehst du den Post-it einfach wieder ab und stempelst nun den gewünschten Text – fertig!

So einfach ist das! 🙂

So hat man also noch viel mehr Möglichkeiten, weil man die Texte variieren kann – ein schöner Tipp, um unter diesem Blickwinkel nochmal anders auf Stempelsets mit Texten zu schauen, die man sich eventuell zulegen möchte – denn so gibt es noch einmal vielerlei Variationen mehr. 🙂

Der kleine Streifen Designerpapier auf jedem Kärtchen stammt übrigens aus dem Set „Narzissenzeit“, das du ebenfalls im Rahmen der Sale a Bration-Aktion gratis ab einem Bestellwert von 60,00 € dazubekommen kann. Und der genaue Betrachter wird gemerkt haben, dass ich auch geprägt habe:

Die verwendeten Prägeformen heißen „Streifen und Kleckse“ und stammen aus dem neuen Frühjahrs- und Mini-Katalog 2022.

Mir gefallen Prägungen ja immer so gut, weil sie dem Ganzen immer einen so edlen Touch verleihen finde ich.

Die 4 Kärtchen waren nicht das Einzige, was ich heute gebastelt habe: Sie gehören nämlich noch in etwas hinein, was ich auch heute gewerkelt habe. Das zeige ich Euch aber dann im nächsten Beitrag 🙂

Bis dahin ganz liebe Grüße, Eure Marlene

P.S.: Wer den neuen Frühjahrs- und Sommer-Minikatalog 2022 bestellen möchte, der klicke bitte hier.

Eine hübsche Box mit Glückskranich

Moin Moin Ihr Lieben,

und wieder war Anja kreativ – und dieses Mal hat sie uns eine tolle Box mit dem Produktpaket „Glückskranich“ gezaubert -aber seht doch einfach selbst:

Gerade auch in Kombination mit dem besonderen Designerpapier „Glückssymbole“ sieht die doch echt edel aus, nicht wahr? 🙂

Habt noch einen zauberhaften Tag und ganz liebe Grüße, Eure Marlene

P.S.: Wer noch einen Frühjahrs- und Sommer-Minikatalog bestellen möchte, der klicke gern hier.

Schrumpfis als Anhänger! :)

Moin Moin liebe Stempelfreundinnen und Stempelfreunde,

wer gestern meinen Beitrag gelesen und gesehen hat, der weiß ja nun, dass man jedes Stempelmotiv auch schrumpfen kann – die tolle Schrumpffolie sei Dank! 🙂 Nun wies mich heute die liebe Anja darauf hin, dass man ja mit dieser Technik auch hervorragend kleine, wundervolle Anhänger zaubern kann, schaut Euch das an!

Egal ob als Schmuckstück am Hals oder Arm, an den Ohren oder als Schlüsselanhänger: Werdet kreativ und erfreut Euch an all den schönen Motiven in Miniaturformat, mit denen Ihr noch so viel mehr als Karten und Verpackungen werkeln könnt! Ist das nicht irre?!? 🙂

Hier hat sich Anja die süße Schnecke aus der Schneckenpost geschnappt und einen solchen Anhänger gezaubert: Einfach von vornherein ein Loch über dem Motiv eingestanzt und dann das, was Ihr zu Hause habt herausgekramt (Kordel, Metallringe, was auch immer!) und kreativ werden 🙂 Ihr wisst ja: Es gibt immer eine Lösung, sich noch neue Dinge auszudenken und alles mal auszuprobieren.

Wer noch nicht weiß, wie man die Motive so klein schrumpft, der schaue gern auf meinem Beitrag von gestern, denn in diesem habe ich die Schrumpftechnik genau beschrieben.

Habt ganz viel Freude beim Ausprobieren und noch einen wunderbaren Tag,

Marlene