Karte zur Silberhochzeit in der Eclipse-Technik

Moin Moin Ihr Lieben,

wie versprochen zeige ich Euch heute eine Karte, die ich vor einiger Zeit für Freunde zum Anlass ihrer Silberhochzeit gewerkelt habe, schaut mal!

Ich habe sie passend zum Anlass in Silber, Glitzer und und Weiß gestaltet – und oh Wunder! Ihr glaubt es nicht: Die Silberbraut hatte tatsächlich sogar ein Kleid in glitzerndem Silber an – wenn das nicht gepasst hat! 🙂

Ich habe hier die Blumenranken in Silber embosst – ich finde nämlich, dass die Embossing-Technik nochmal besonders edel aussieht 🙂 Und dann wurden die Buchstaben für „SILBER“ ausgestanzt und erhöht aufgesetzt – was sich in Fachjargon „Eclipse-Technik“ nennt. Warum eigentlich? Wartet – ich googel mal kurz nach ….

Hmm… ehrlich gesagt bin ich nicht wirklich schlauer geworden – denn „Eclipse“ wird mit „Finsternis“ und zum Teil auch mit „Schatten“ übersetzt – was will mir das jetzt sagen?

Wer da mehr zu weiß, bitte gerne kommentieren – denn man lernt ja nie aus 🙂

Liebe Grüße und bis bald,

Eure Marlene

P.S.: Wer eine ganz einfache, allgemeine Anleitung zur Eclipse-Technik sucht, der melde sich gern unter stempelfreundin@gmx.de – dann sende ich gerne eine per Mail zu. 🙂