Ein bisschen Nostalgie…

Hallo Ihr Lieben,

heute seht Ihr einmal wieder eine Karte zum Thema „alte Schätze verwerten“.

Dieses Mal eine nostalgische Karte, die eine liebe Freundin gestaltet hat:

fullsizeoutput_937

Das ist doch auch einmal wieder eine schöne Idee wie man die Framelits „Lagenweise Quadrate/Stickmuster“ effektvoll verwenden kann, nicht wahr? Und auch die Reste des Designerpapiers finden hier noch ihre Beachtung und werden schön in Szene gesetzt 🙂

So, nun geht es auf zum Familienausflug zur Oma – es gibt leckeres Essen und anschließend Kino-Besuch – wir sind seeeeeehr gespannt! Und die Sonne scheint so schön! 🙂

Habt einen entspannten Sonntag,

Marlene

 

P.S.: Wer selbst gern Demonstratorin werden möchte, der kontaktiere mich gern 🙂

stempelfreundin@gmx.de oder telefonisch.

Den neuen Frühlings- und Sommerkatalog könnt Ihr anfordern

hier.

Meinen aktualisierten allgemeinen Stampin Up!-Flohmarkt findet Ihr

hier.

Wer mehr über meinen neuen Stempeltreff erfahren möchte, der klicke

hier.

 

Noch ein paar schöne Karten aus dem Stempeltreff

Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich Euch ein paar weitere Karten aus dem Stempeltreff zeigen. Einige der Damen hatten sich für eine zweite Kartenform entschieden, die man an diesem Abend basteln konnte, nämlich eine Triangle-Trifold-Card:

img_2557

Hier seht Ihr eine Version in der Farbkombination Zarte Pflaume und Ozeanblau. Auch hier wurde das Designerpapier „Eisfantasie“ mit der Schwammwalze passend eingefärbt, die Schneeflocken stammen aus dem Set „Flockenzauber“ und wurden mit der passenden Stanze ausgestanzt. Übrigens noch mal der Hinweis: Dieses Produktpaket aus Stempelset und Stanze gibt es am nächsten Montag im Sonderangebot – also schnappt es Euch, wenn Ihr es noch nicht habt 🙂

So sieht die Innenansicht aus:

img_2559

Auch bei der zweiten Karte, die Ihr im folgenden sehen könnt, wurde das Produktpaket „Flockenzauber“ verwendet:

img_2579

Wunderschön – nicht wahr? Auch das Glitzer-Geschenkband passt hier einfach perfekt und sorgt noch einmal für einen Funkelzauber-Weihnachts-Effekt 🙂

Hier wurden wie oben auch die Schneeflocken auf einen Kreis und einen Wellenkreis aufgesetzt, die mit Formen aus dem Framelits-Set „Lagenweise Kreise“ und mit Hilfe der Big Shot ausgestanzt wurden. Paillette und Strassstein setzen noch einmal kleine aber wirkungsvolle Effekte.

Klappt man die Karte auf, sieht es innen folgendermaßen aus:

img_2581

Und dann ist noch eine weitere Karte in dieser Technik entstanden, dieses Mal farblich passend zum Designerpapier aus dem Set „Zuckerstangenzauber“:

img_2547

Hier sieht man sehr schön, dass man gar nicht mehr so viel Dekoration braucht, wenn das Designerpapier selbst schon so schön ist und für sich selbst wirkt. Su worden hier lediglich ein paar Sternchen aus rotem Glitzerpapier ausgestanzt und ein passender Weihnachtsgruß in flüsterweiß aufgestempelt – fertig.

Innen sieht es in der Karte so aus:

img_2546

So, das war es schon wieder für heute.

Demnächst zeige ich Euch dann noch die farblich dazu passenden Verpackungen.

Aber bevor ich es vergesse: Hier noch der link zur Anleitung: Wer auch mal eine „Triangle Trifold Card“ nachbasteln will, der schaue beim „Stempeleinmaleins“ vorbei, denn dort gibt es eine tolle Anleitung dazu 🙂

Herzliche Grüße bis bald

Eure Marlene

 

Noch eine Variante der Gutschein-Karte – dieses Mal für’s Baby

Hallo liebe Stempelfreundinnen,

heute möchte ich Euch noch einen Nachtrag zu den gefertigten Karten aus dem letzen Stempeltreff liefern. Eine meiner Teilnehmerinnen hat nämlich eine Version zum Thema Baby gestaltet – schaut mal:

img_2544

Sie hat dafür das weiße Designerpapier mit der Schwammwalze in Zartrosa eingefärbt und in Blauregen den schönen Kinderwagen aus dem Set „Something for Baby“ gestempelt. Das Motiv wurde schließlich mit einer Wellenquadrat-Form aus dem Framelits-Set „Lagenweise Quadrate“ ausgestanzt und die Ränder mit Fingerschwämmchen ebenfalls in Blauregen eingefärbt.

Öffnet man die Karte…..

img_2542

dann ist die süße kleine Ente aus dem oben bereits genannten Stempelset zum Thema Baby/Geburt auf der Lasche zu sehen. Diese ist mit einem Abstandspad („stampin‘ Dimensional“) so befestigt, dass man die Lasche darunter wegziehen und somit einen Zugang zum Gutschein bekommen kann. 🙂

Ihr seht: Diese Gutscheinkarte kann man zu jedem Thema gestalten – und Gutscheine kann man schließlich immer verschenken und auch gebrauchen 🙂

So, das war es schon wieder für heute –

ich wünsche Euch ein wunderschönes Wochenende und sende Euch ganz liebe Grüße

Eure Marlene