Termine, Termine, Termine – Neue Stempeltreff-Termine :) + Neues Konzept

Guten Morgen Ihr Lieben,

So! Nun ist es endlich geschafft! Der Terminplan bis Ende April 2019 für meinen neuen Stempeltreff steht!

Mein neuer Stempeltreff ist zu folgenden Zeiten für Dich geöffnet:

Termine und Öffnungszeiten:

Montag, der 18. Februar 2019 von 19.00 – 23.00 Uhr:

Thema: „Freies Werkeln“

Samstag, der 23. Februar 2019 von  9.00 bis 13.00 Uhr:

Thema: „Freies Werkeln“

Montag, der 4. März 2019 von 9.00 bis 13.00 Uhr:

Thema: „Freies Werkeln“

Donnerstag, der 14. März 2018 von 14.00 – 18.00 Uhr:

Thema: „Freies Werkeln“

Montag, der 18. März 2019 von 19.00 bis 23.00 Uhr:

Thema: „Sei kreativ und mach etwas Schönes draus“

Bastelt so viel Ihr wollt aus den ausgewählten Reste- Materialien, die ich Euch zur Verfügung stelle – Als Unkosten für die Projekte kommen hier zum Eintrittspreis nur 2,00 € pauschal hinzu 🙂

Samstag, der 23. März 2019 von 14.00 bis 18.00 Uhr:

Thema: „Freies Werkeln“

Dienstag, der 2. April 2019 von 9.00 bis 13.00 Uhr:

Thema: „Freies Werkeln“

Mittwoch, der 10. April von 14.00 bis 18.00 Uhr:

Thema: „Freies Werkeln“

Donnerstag, der 18. April von 19.00 bis 23.00 Uhr (der Tag vor Karfreitag):

Thema: „Freies Werkeln“

und

Samstag, der 27. April von 9.00 bis 13.00 Uhr:

Thema: „Freies Werkeln“

Bei den angegeben Zeiten handelt es sich wie gesagt um Öffnungszeiten. Dies bedeutet, dass Du in diesen Zeiträumen kommen und gehen kannst, wann Du möchtest.

Preise:

Der Preis setzt sich jeweils zusammen aus dem Eintrittspreis + die Gebühren für die ausgewählten Projekte, die individuell ausgesucht werden können.

Die Kosten für die Projekte hängen jeweils vom Materialverbrauch und zum Teil von der Komplexität des Projekts ab. Es geht bei Projekten für 1,00 € los (z. B. ein Lesezeichen), über verschiedene Arten von Grußkarten, Verpackungen etc. ( 1,50 € bis 3,50 €) bis hin zu Projekten, die besonderes Material erfordern (z. B. Dekoration eines Notizbuches für 5,00 €, etc.). Du wählst also Deine Projekte in Ruhe aus und legst entspannt los. Zu jedem Projekt gibt es eine Anleitung inklusive.

Außerdem ist es möglich, Deine ganz individuellen Projekte zu gestalten: wenn Du also eine Idee oder eine Anleitung hast, kannst Du auch  diese mitbringen und völlig frei nach eigenen Vorstellungen umsetzen. Wie wäre es mit Einladungen für Deine nächste Party? Oder mit einem schönen, individuell gestalteten Bilderrahmen für ein Neugeborenes? Selbstverständlich unterstütze ich Dich gern dabei mit Rat und Tat. 🙂 Die Kosten werden dann hier nach Materialverbrauch berechnet.

Erwachsene und Kinder (ab 4 Jahren) in Begleitung eines Erwachsenen: 6,00 € pro Nase + Kosten für die ausgewählten Projekte

Kinder ab 8 Jahren bis 13 Jahren ohne Begleitung: 12,00 € + Kosten für die ausgewählten Projekte.

Ich bin schon ganz aufgeregt und freue mich, meine neue Art des Stempeltreffs nun endlich mit Euch zu starten!

Möchtest Du dabei sein? Dann melde dich gleich an:

Über eMail: stempelfreundin@gmx.de

Über Telefon: 040/ 376 191 00

Ich freue mich schon sehr auf Dich! 🙂

Herzlichst, Deine Marlene

 

 

 

Danke! Und neuer Stempeltreff 2019

Hallo Ihr Lieben,

heute ist es mir ein großes Bedürfnis, danke zu sagen!

fullsizeoutput_901

Das Jahr 2018 war für mich ein sehr wertvolles Jahr voller Veränderungen- und ich sage Euch: genauso war und ist es richtig! Je mehr ich meinem Weg der inneren Stimme folge und das beginne umzusetzen, was in meinem Herzen innere Freude auslöst, desto mehr spüre ich bei jedem Schritt, dass es richtig ist. Selbstverständlich gibt es auf diesem Weg auch immer wieder kleine Holpersteine, die ich zu überwinden habe – doch meist stellen sich diese glücklicherweise als „in mir  selbst verursacht“ heraus – und so lassen sie sich dann auch überwinden! Und das ist so ein wunderbares Gefühl sage ich Euch, wenn ich spüre, dass ich es selbst in der Hand habe, was ich aus meinem Leben mache!

Im nächsten Jahr habe ich viel vor – und die Samen dafür habe ich in diesem Jahr gepflanzt. Ich habe mich vor wenigen Monaten  von meinem Beruf, der mich nicht erfüllte, sondern häufig beschwerte,  getrennt und einen neuen Weg eingeschlagen: ich mache im nächsten Jahr eine Praxis für „Echtes Glücklichsein“ auf – und bin so voller Vorfreude, das könnt ihr Euch gar nicht vorstellen!  🙂 🙂 🙂 Denn je authentischer ich werde und bin, desto besser geht es mir – und dieses wunderbare Gefühl möchte ich weitergeben, in die Welt hinaustragen und möglichst viele damit anstecken! 🙂 Dafür brenne ich! Und dieses Ziel gehe ich nun Schritt für Schritt konkret an – mit allen Konsequenzen, allen zeitweiligen Entbehrungen, allen Hürden, die das mit sich bringt und die es zu überwinden gilt- es lohnt sich, das weiß ich, das spüre ich! 🙂 Meldet Euch gern, wenn Ihr dazu Fragen habt – auch einen Raum werde ich in meiner Praxis zeitflexibel untervermieten – Interessenten gern Kontakt mit mir aufnehmen. 🙂

Auch Stampin‘ Up! möchte ich im Jahr 2019 noch mehr dafür nutzen, das „Echte“ umzusetzen. Mein erster Schritt wird sein, dass ich meinen Stempeltreff neu organisiere: Von nun an wird es möglich sein, noch viel individueller seine eigenen Ideen bei mir kreativ umzusetzen: Ich plane eine viel offenere und flexiblere Handhabung, die meinen Teilnehmerinnen und Teilnehmern unter anderem folgende Möglichkeiten eröffnen werden:

  • flexiblere Termine: es wird den Stempeltreff nun 4 x im Monat geben, es wird darunter einen Abendtermin, einen Wochenendtermin, einen Vormittagstermin und einen Nachmittagstermin geben. So ist für jeden sicherlich ein passender Termin dabei. Und die, die am pünktlichsten kommen, können sogar einen meiner beiden ab Februar zur Verfügung stehenden Parkplätze direkt vor der Haustür nutzen. 🙂
  • Komm und geh, wann es Dir gefällt: diese Termine werden so gestaltet werden, dass es immer jeweils einen angebotenen Zeitraum gibt, an dem der Stempeltreff geöffnet ist: Ob du selbst den ganzen Zeitraum nutzt, oder nur kurz vorbeikommst, ist Dir überlassen – je nachdem, wie es Dein Zeitplan zulässt und welche kreativen Ideen Du umsetzen möchtest.
  • Ganz individuelle Ideen umsetzen: Du möchtest eine Hochzeitskarte oder Einladungen basteln, weil Du gerade welche benötigt? Du möchtest einmal das Envelope Punch Board oder den Stamparatus ausprobieren? Du benötigst für Deine Bastelprojekte zu Hause eigentlich nur noch ein paar Stempelabdrücke und das passende Designerpapier? Oder Du möchtest Dir einfach ein paar kreative Ideen abholen, in meinem Flohmarkt oder dem neuen Katalog stöbern oder womöglich einfach nur ’ne Runde klönen? All das ist von nun an möglich 🙂
  • Aufwendige und spezielle Projekte sind möglich: Von nun an ist es möglich, aufwendigere Projekte umzusetzen: So könnt ihr zum Beispiel Eure schönsten Fotos  im Rahmen des Scrapbooking aufwerten  und ein schönes Album gestalten – und wenn das lange dauert, macht es nichts: dann macht Ihr einfach im nächsten Stempeltreff damit weiter!
  • anfänger- und zugleich fortgeschrittenengerecht: für alle, die noch nie mit den Produkten von Stampin‘ up! gewerkelt haben, gibt es von mir genügend Unterstützung, Anleitungen und Ideen für die ersten Projekte – und die Fortgeschrittenen dürfen sich so selbstständig wie sie es möchten nach Herzenslust austoben 🙂
  • Es bleibt erschwinglich: die Preisgestaltung werde ich weiterhin so  handhaben, dass der Spaß am Kreativsein nicht verdorben wird 🙂
  • Nachhaltigkeit und Umweltschutz: Im Rahmen meiner/unserer Verantwortung für diese Welt und unsere Nachfahren möchte ich einen Beitrag dazu leisten, die Freude an der Kreativität zu verbreiten, aber ebenso immer kritisch alle Produkte daraufhin zu hinterfragen, ob eine Anschaffung langlebig, vielseitig verwendbar und sinnvoll ist. So werde ich Dir im persönlichen Gespräch immer auch mitteilen, wenn ich eine Anschaffung für nicht nötig halte – außerdem kannst Du Produkte, die Du nur einmal benötigst, bei mir benutzen: wir brauchen nicht alle alles zu haben – Kreativität in Gemeinschaft ist viel schöner – und manchmal ist weniger mehr. Und auch Produkte aus der älteren Saison gehören noch längst nicht auf die Müllhalde, sondern haben es verdient, neuentdeckt zu werden, anstatt zu verstauben! Also: Mach mit! Lebe diesen Wert mir mir! 🙂

Ich freue mich, Euch meinen neuen Stempeltreff ab vorausichtlich Februar (genaue Termine folgen!) anbieten zu können und bin schon sehr gespannt auf Eure Resonanz! 🙂

Weitere Infos dazu folgen – und wenn Ihr Fragen dazu habt meldet Euch gern.

 

Und nun möchte ich Euch noch das kleine Dankeschön zeigen, das mir eine liebe Demo-Kollegin kürzlich mitgebracht hat: Ein Häuschen, in dem eine kleine Schachtel mit besonderen Pralinen „versteckt“ war:

fullsizeoutput_902

 

Liebe Beate, vielen lieben Dank! Ich habe mich sehr darüber gefreut!

Und vielen Dank an alle meine treuen Blogleserinnen!

Kommt alle in ein wundervolles, inspirierendes Jahr 2019!!!

Eure Marlene

Und wer den neuen Frühlings- und Sommerkatalog und die Sale A Bration-Broschüre noch nicht hat, der melde sich gern – klicke einfach

hier

und trage Deine Daten ein 🙂

Die passende florale Box zur Karte

Hallo Ihr Lieben,

und weiter geht es mit dem floralen Design der letzten Tage – heute gibt es zu der kürzlich von mir gezeigten Karte eine Verpackung, die ich ebenso mit den Thinlits-Formen für die Big Shot gestaltet habe, schaut mal:

fullsizeoutput_1c8

Hier habe ich unter das Blümchenmeer noch Klarsichtfolie gesetzt, so dass der Inhalt der Verpackung – es könnten zum Beispiel Pralinen, Badeperlen, Teelichter, etc. sein…. – auch gut geschützt ist und nicht herausfällt.

Die Anleitung dazu habe ich bei meiner Kollegin Anke gefunden – ich danke Dir dafür! 🙂

Und hier noch einmal ein Blick auf das Set mit Karte und Goodie:

fullsizeoutput_1c7

Ach wie schön! 🙂

Und morgen könnt ihr dann verschiedene Versionen meiner Stempeltreff-Teilnehmerinnen bewundern – lasst Euch überraschen!

Alles Liebe,

Eure Marlene

 

Eine floral-filigrane Karte

Hallo Ihr Lieben,

auf in das Wochenende! Es soll ja die nächsten Tage immer schöner werden, habe ich gehört – ich freue mich drauf! 🙂

Und zum Auftakt zu diesem schönen Wochenende zeige ich Euch eine ebenso schöne Karte, schaut mal:

fullsizeoutput_1a5

Hier habe ich mich mal ganz unkompliziert einer Thinlits-Stanzform bedient und eine wunderbare Blütenkreation mit der Big Shot hervorgezaubert 🙂 Darunter habe ich dann noch Pergament gesetzt – Pergament gefällt mir im Moment besonders gut 🙂

Die weiße Innenkarte, die ich dann nur noch wenig dekoriert habe, kann man herausziehen:

fullsizeoutput_1a6Im Nachhinein fiel mir jedoch ein, dass sie dennoch lieber nicht beschriftet werden sollte, da dies ja dann durch das Pergament hindurch nach vorn sichtbar wäre! 🙂

Egal!

Es reicht ja noch der Platz hinten auf der Karte, um liebe Grüße zu hinterlassen!

Und ich hinterlasse Euch nun an dieser Stelle auch einen lieben Gruß – genießt das Wochenende, lasst es Euch gut gehen und macht Euch und anderen um Euch herum eine Freude!

Liebe Grüße

Eure Marlene

P.S.: Die Idee und Anleitung für diese Karte habe ich bei Pinterest gefunden. Vielen lieben Dank für die Inspiration!

Und noch 2 Umschlag-Leporello-Karten

Hallo Ihr Lieben,

ist das nicht ein wunderbarer Sonnenschein heute!? Zumindest hier in Hamburg scheint auf jeden Fall der Frühling so langsam herauszukommen. Sehr schön! 🙂

Wie versprochen möchte ich Euch heute noch 2 weitere Karten zeigen, die im letzten Stempeltreff entstanden sind:

fullsizeoutput_1b3

Es handelt sich wieder um Versionen der Umschlag-Leporello-Karte, die ich bei Jana entdeckt und als Vorlage für meine Teilnehmerinnen benutzt habe. Hier wurde dieses wunderschöne, gold-verzierte Designerpapier verwendet, das schon für sich selbst wunderbar wirkt….

fullsizeoutput_1b4

und Kleckse gehen immer, nicht wahr? ich finde es immer wieder faszinierend, wie so einfache Stempelmotive ihre Wirkung entfalten….

fullsizeoutput_1b5

und so klappt sich Schritt für Schritt die Karte wie ein Leporello auf und ermöglicht den Blick auf weitere, wunderschön verzierte Innenansichten….

fullsizeoutput_1b6

Auch die zweite Karte ist zum Thema Geburtstag gewerkelt:

fullsizeoutput_1b0In Blautönen gestaltet, nur mit einem kleinen Akzent in Flamingorot abgesetzt….

fullsizeoutput_1b1und just an dieser Stelle fällt mir jetzt gerade nichts mehr ein, was ich hier schreiben kann 🙂 Also lasst die Bilder einfach auf Euch wirken! 🙂

fullsizeoutput_1b2

Schön sind sie wieder geworden, die Werke, nicht wahr?!

Demnächst zeige ich Euch dann das zweite Projekt, das wir im Stempeltreff gewerkelt haben. Vielleicht sogar schon morgen, wer weiß? 🙂 Oder übermorgen, oder überübermorgen….. lasst Euch überraschen….

Ganz liebe Grüße und genießt die Sonne!

Eure Marlene

P.S.: Wer sich über meine Worte oben ein wenig wundert: Ich übe mich gerade darin, immer häufiger im Moment zu leben! Das ist es sehr befreiend: so weit es geht, Vergangenheit und Zukunft auszublenden. Probiert es doch auch mal aus. Pläne auf später zu verschieben kann sehr entspannend sein 🙂

Entzückende Verpackung für eine kleine Gutscheinkarte

Guten Morgen Ihr Lieben,

heute möchte ich Euch das 2. Projekt zeigen, das ich mit meinen Stempeltreff-Damen kürzlich gewerkelt habe. Es handelt sich um eine kleine Gutscheinkarten-Verpackung:

fullsizeoutput_131

Auch diese Bastelidee habe ich vom Teamtreffen der lieben Nicole mitgenommen und dann gleich in meinen nächsten Workshop als Vorlage eingebracht. Sie ist supereinfach gemacht:

Man nehme ein Stück Farbkarton oder Designerpapier in der Größe 6 x 6 Inch und schneide davon zunächst einen Streifen in der Größe 3/4 Inch ab: dieser Streifen dient als Banderole zum Schließen der Verpackung.

Dann falzen wir den Farbkarton (6 x 6 Inch) an der langen Seite bei 1 1/4 Inch und bei 3 3/4 Inch und an der kurzen Seite bei 3/4 Inch sowie 4 1/2 Inch.

An der kurzen Seite schneiden wir nun die äußeren Bereiche auf beiden Seiten weg mit Ausnahme der jeweils mittleren Streifen, die abgeschrägt werden und nun als Klebelaschen dienen.

Schließlich stanzen wir auf einer der langen Seiten  mit einer Kreisstanze einen Halbkreis aus, auf der anderen Seite können wir die Ecken abrunden.  Dann kleben wir die kleine Verpackung, in die genau eine handelsübliche Gutscheinkarte passt, an den beiden Klebelaschen zu.

fullsizeoutput_146

Last but not least legen wir die Banderole um die Verpackung, kleben diese zu, schieben diese um den kleinen Umschlag und dekorieren das Ganze – fertig! 🙂

Und hier nun noch ein Blick auf das Set mit passender Karte und Mini-Verpackung:

fullsizeoutput_147

Hach ja – das hat wieder Spaß gemacht! 🙂

Im nächsten Beitrag zeige ich Euch dann wieder, was meine Stempeltreff-Teilnehmerinnen gezaubert haben.

Habt bis dahin eine wunderschöne Zeit und genießt das Leben!

Herzlichst,

Eure Marlene

Wunderschöne Kartenideen aus dem Stempeltreff und eine Kurzanleitung

Hallo Ihr Lieben,

heute zeige ich Euch, welche schönen Werke meine Stempeltreff-Teilnehmerinnen letzten Donnerstag nach dem Beispiel meiner gestern gezeigten Vorlage gezaubert haben.

Los geht es mit dieser wunderbaren Version mit Torte:

fullsizeoutput_13c

Auf der Innenseite der Karte seht Ihr dazu passende kleine Motive und Sprüche, die nach vorn springen, wenn man die Karte öffnet:

fullsizeoutput_13e

Die zweite Karte besticht durch ihre Schlichtheit, die vorn …..

fullsizeoutput_144

und auch innen toll zur Geltung kommt. (Wobei ich mich jetzt gerade frage: Kann „Schlichtheit zur Geltung kommen“? 🙂 Egal – da habe ich eine mir gerade etwas merkwürdig anmutende Formulierung gewählt – de facto wollte ich einfach ausdrücken, dass ich die Karte, so wie sie ist, sehr gelungen finde! 🙂

fullsizeoutput_145

Die nächste Kartenfront ist mit einem wunderschönen Ornament verziert:

fullsizeoutput_139

und innen ergänzen Motive aus der Natur das schöne Gesamtbild.

fullsizeoutput_13b

Und last but not least möchte ich Euch eine tolle Männerversion der Karte zeigen, bei der sich die Urheberin die Mühe gemacht hat, eine tolle Fliege passend zum gewählten Designerpapier zu werkeln:

fullsizeoutput_13f

Schön, nicht wahr? Sie hat die Fliege freihändig ausgeschnitten und dekoriert – Hut ab! Das ist ein ganz tolles Ergebnis geworden!

fullsizeoutput_140

Auch innen sieht man die Liebe zum Detail:

fullsizeoutput_141

Spannend, wie man schon mit kleinen gestempelten Punkten und Strukturen tolle Effekte erzielen kann, nicht wahr?

fullsizeoutput_142

Und hier auf dem letzten Foto kann man schön sehen, dass an der Seite eine kleine Innen-Karte eingeschoben werden kann, um noch einige Grüße zu hinterlassen.

Und an dieser Stelle möchte ich Euch nun noch eine kleine Anleitung geben, wie Ihr so eine Karte basteln könnt:

Ihr braucht zunächst für die Grundkarte Farbkarton in der Größe 29,6 cm x 10,5 cm und falzt diesen bei 14,8 cm.

Vorn könnt Ihr ein Stück Designerpapier in der Größe 14,3 cm x 10 cm aufkleben.

Innen links könnt Ihr je nach Belieben ein Stück Farbkarton oder Designerpapier in derselben Größe aufkleben (14,3 cm x 10 cm).

Für innen rechts nun nehmt Ihr ein Stück Farbkarton oder Designerpapier in der Größe 11 cm x 14,8 cm und falzt ihn an der langen Seite bei 14,3 cm. An der kurzen Seite falzt Ihr das Papier auf beiden Seiten bei 0,5 cm. Die 2 entstandenen Ecken könnt Ihr nun herausschneiden. Nachdem Ihr dann die 3 entstandenen Klebelaschen mit dem Falzbein nachgefalzt habt, könnt Ihr die entstandene Tasche innen rechts so aufkleben, dass man auf der rechten Seite eine Karte (9,5 cm x 13,5 cm) hineinschieben kann.

Und schließlich braucht Ihr noch für das Pop-Up-Innenleben einen Farbkartonstreifen in der Größe 2 cm x 29,7 cm und falzt diesen bei 7,4 cm (Talfalz), , 14,8 cm (Bergfalz) und 22,2 cm (Talfalz). An den beiden Enden befestigt Ihr einen Klebestreifen und klebt den Streifen nun links und rechts am Rand auf der Innenseite der Karte fest. Passt hier dabei auf, dass Ihr rechts nicht den Zugang zur Einschiebekarte überklebt, sondern den Streifen oben auf der Tasche befestigt – ggf. müsst Ihr den Streifen etwas kürzen.

Die 4 kleinen Quadrate innen haben die Größe 3,5 cm x 3,5 cm. Diese könnt Ihr noch mit einem Wellenquadrat hinerlegen. Klebt diese 4 dekorierten Quadrate jeweils mittig auf den Streifen, fertig! 🙂

Wer noch Fragen dazu hat, melde sich gern bei mir.

Ansonsten wünsche ich Euch ganz viel Spaß beim Nachwerkeln und sende die herzlichsten Sonntagsgrüße,

Eure Marlene

P.S.: An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal ganz lieb bei meiner Upline Nicole bedanken, bei der ich diese Karte kürzlich auf dem Teamtreffen kennen lernen durfte. 🙂