Wunderbare Eisblüten

Hallo Ihr Lieben,

sind die Motive aus dem Winter-Stempelset „Eisblüten“ nicht ein wahrer Traum?

Schaut mal, wie die liebe Carola damit eine einfache Papiertüte wunderbar verziert hat:

fullsizeoutput_8ab

So kann man doch in Windeseile eine schöne Verpackung zaubern – tolle Idee! 🙂

Habt alle eine schöne, entspannte Woche!

Eure Marlene

P.S.: Am Mittwoch (!) gebe ich die nächste Sammelbestellung auf. Gebt mir gern bis 12.00 Uhr Eure Bestellwünsche auf unter stempelfreundin@gmx.de

Meine aktuellen Stempeltreff-Termine findet ihr

hier

Momentan sind für heute Abend, den 3.12.18 wieder 2 Plätze frei – gern spontan melden  🙂

Den neuen Herbst- und Winterkatalog könnt Ihr anfordern

hier.

Meinen aktuellen Stampin‘ up!- Weihnachts-Flohmarkt findet Ihr

hier.

Meinen aktuellen allgemeinen Stampin Up!-Flohmarkt findet Ihr

hier.

Ein weihnachtlicher Milchkarton – und Kuchenbacken mit kleinen Hindernissen :)

Hallo Ihr Lieben,

zum Ende der Woche möchte ich Euch noch die Box zeigen, die ich am Montag mit meinen Stempeltreff-Teilnehmerinnen gewerkelt habe:

fullsizeoutput_1d

Mir hat es Gold ja dieses Mal echt angetan, wie Ihr sehen könnt 🙂 Diese Verpackung sieht wie ein Milchkarton aus –  nur, dass man in diesem Falle den Deckel der Box abheben kann – also sehr einfach zu befüllen 🙂 Mir gefällt sie auf jeden Fall – und sie war recht einfach zu werkeln. Wer sie also gleich mal ausprobieren möchte, der kann sich das Anleitungsvideo von Samantha anschauen.

Und so sah das gesamte weihnachtlich-güldene Set aus:

🙂

fullsizeoutput_1e

Mit diesem Blick auf ein friedlich-anmutendes Design begrüße ich Euch in die letzte vorweihnachtliche Woche 🙂

Achtet darauf, dass Euch nicht die Puste ausgeht und lasst Gelassenheit walten  – die Welt geht von so vielen kleinen Dingen, die nicht immer perfekt funktionieren,  eben doch nicht unter – so habe ich heute für 2 Bleche Kuchen, die ich für mein Kollegium gebacken habe, statt 2 Stunden sage und schreibe über 4 Stunden gebraucht – das Gute daran war aber, dass ich mir seit einiger Zeit Geduld und Nachsicht mit mir selbst auferlegt habe – also habe ich den Extraweg zur Tankstelle wegen des Batteriekaufs (die Küchenwaage wollte einfach nix mehr auswiegen! ) und den 2. Weg zur Bäckerei, um Butter nachzukaufen (ich hätte schwören können, ich hatte doch noch 1 kg Butter im Kühlschrank gesehen!!! 🙂 ) mit vorbildlicher Ruhe hingenommen und mir gedacht: ok, ein bisschen frische Luft zwischendurch wird mir ganz gut tun! 🙂

Auch als ich dann beim 2. Blech mich schon wunderte, dass der Teig so zäh war, um dann später festzustellen, dass ich nur 2 von 4 Eiern hineingetan hatte und daraufhin schließlich wieder den Teig vom Blech kratzte, um die fehlenden Eier nun doch noch hinzuzufügen – da habe ich es doch tatsächlich geschafft, über mich selbst zu lachen! Ich sage Euch: das ist viel besser, als sich zu ärgern! Auf jeden Fall endete die ganze Kuchenbäckerei schlussendlich mit einem fröhlichen Tänzchen mit meinem kleinen Mädels zu Mark Forster in der Küche inmitten in Mehl und Schoko-Kouvertüre!

Das hat Spaß gemacht!!! 🙂

Also: Bleibt entspannt – egal, was passiert – und dieWelt erleuchtet sich immer wieder, wenn wir die kleinen Wunder des Alltags nicht übersehen – also haltet die Augen offen!

Alles Liebe und bis demnächst hier,

Eure gelassene Marlene 🙂

Wenn Du denkst, es geht nicht mehr…. :)

Hallo liebe Stempelfreundinnen,

heute möchte ich Euch eine entzückende kleine Idee zeigen, die ich kürzlich bei meiner lieben Freundin Gudrun gefunden habe. Diese hat nämlich kürzlich auf einem Weihnachtsmarkt unter anderem diese tollen kleinen Geschenke angeboten, schaut mal:

fullsizeoutput_19

Könnt ihr sehen, was da als Aufmunterung auf den kleinen Verpackungen drauf steht?

Genau! 🙂

fullsizeoutput_1a

Sind die nicht cool? 🙂

Eine kleine Aufmerksamkeit, die man so einigen gestressten Menschen zur Zeit hervorragend als kleine Aufheiterung mitbringen kann – und ein Lächeln ist dann garantiert, da könnt Ihr Euch sicher sein!

Ich habe auf jeden Fall gleich erst einmal einige davon erstanden, denn ich kenne genügend Leute, die im Moment ein bisschen Entspannung vertragen können – Ihr auch?

Leider kann ich Euch bisher noch nicht mit einer Anleitung dienen, da ich gar nicht weiß, wo Gudrun diese tolle Idee entdeckt hat. Aber vielleicht liest sie das ja hier und wir lesen bald einen Kommentar von ihr? Wer weiß….. 🙂

Oder einfach selbst ausprobieren! Das kann ja nicht so schwer sein und nachher ist man dann schlauer – und man hat definitiv ein Erfolgserlebnis nach der eigenen Tüftelei 🙂

In diesem Sinne:

Viel Spaß beim Kreativsein und lasst Euch die Laune nicht verderben!

 

Ganz liebe Grüße

Eure Marlene