Hübsche Verpackungen für goldene Kugeln

Hallo liebe Stempelfreundinnen,

endlich fand der erste Stempeltreff in meinem neuen Zuhause statt – und dafür mussten natürlich Goodies zur Begrüßung her. Wie gut, dass ich zuvor eine Packung goldener Kugeln geschenkt bekommen hatte- die mussten nun hübsch verpackt werden. Hier seht Ihr das Ergebnis – zumindest 4 Stück davon:

img_3165

Ich habe mir dafür das hübsche Designerpapier aus der Sale-a-Bration-Aktion namens „Kreativ koloriert“ ausgesucht, das man ja nach eigenen Farbwünschen ganz individuell einfärben kann. Ich habe mich hier für die Farbkombination Schiefergrau, Farngrün und Aquamarin entschieden und folgende Technik des Kolorierens gewählt: ich habe mir Stempel aus dem Set „Gartengrüße“ (ebenfalls ein Produkt, das Ihr gratis für eine 60-€-Bestellung auswählen könnt) und mir das kleine Blümchen – sowie das kleine Blattmotiv ausgesucht, da diese so ungefähr die Größe haben wie die kleinen Blumen und die Blätter auf meinem gewählten Designerpapierbogen. Natürlich sind die Motive des Stempelsets nicht genau deckungsgleich mit denen des Designerpapiers – aber das spielt hier überhaupt keine Rolle, denn es ging mir sozusagen lediglich darum, „Farbkleckse“ in ungefähr ähnlicher Größe auf dem Designerpaier zu stempeln, so dass ein Designerpapier mit tollen Farbeffekten entsteht – in der gewünschten Farbkombination 🙂 Für die größeren Blumenmotive auf dem Papier habe ich einfach nochmal das Blättermotiv genommen und es einfach  mehrfach auf die größeren Blumen gestempelt, so dass flächig Farbe aufgetragen wurde – dieses Mal in schiefergrau – der Effekt, den ich dadurch erzielt habe, hat mir sehr gut gefallen:

img_3167

Für das Etikett habe ich schließlich einen Stempel aus dem Set „Angebracht“ verwendet und ihn mit Kreisen aus dem Framelits-Set „Lagenweise Kreise“ ausgestanzt und hinterlegt und die tollen Schmetterlinge habe ich mit einer Form aus dem dazugehörigen Thinlits-Set „Anmutige Anhänger“ und der Big Shot gezaubert. Dann noch etwas farblich passendes Geschenkband und Kordel, fertig 🙂 Ach ja – für diese kleine Verpackung  habe ich noch die Stanze „Gewellter Anhänger“ verwendet – eine meiner Lieblings-Handstanzen, weil sie so vielseitig ist. Und die Verpackung wäre ja auch nur halb so schön gewesen, wenn sie nicht diesen hübschen Wellenrand oben hätte, nicht wahr? 🙂

So, und hier noch kurz der Beweis, dass da wirklich ne Kugel drin war:

img_3168

Wer seine Pralinen auch so bezaubernd verpacken möchte, der schaue doch bei Nadine vorbei, denn bei ihr habe ich die Anleitung gefunden.

Und im nächsten Beitrag zeige ich Euch dann eines der beiden Projekte, die ich für meine Stempeltreff-Teilnehmerinnen vorbereitet hatte –

bis dahin ganz liebe Grüße

Eure Marlene

P.S.: Wenn Ihr an einer Sammelbestellung teilnehmen möchtet, dann schickt mir gern Eure Bestellungen – morgen gebe ich die nächste auf 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s