Was man aus der „Zierschachtel für Andenken“ noch so machen kann…

Hallo liebe Stempelfreundinnen,

auf der Convention in Brüssel haben wir ja viele kreative Tipps erhalten, unter anderem auch, was man zum Beispiel noch aus der „Thinlits Zierschachtel für Andenken“ so machen kann:

IMG_6715Diese Verpackung sieht doch schon anders aus als die übliche Zierschachtel, nicht wahr? Und netterweise bekamen wir auch gleich die Anleitung mitgeliefert, wie man diese Verpackung aus der Form zaubern kann:

IMG_6714

Ihr könnt hier schön sehen, was man von der ursprünglichen Form der Zierschachtel abschneiden und wie man falzen muss, damit diese andere Schachtelform daraus wird.

Und zu Hause habe ich das dann natürlich gleich einmal ausprobiert und herausgekommen ist folgendes Schächtelchen:

IMG_6793Und da es sich ja um eine weihnachtliche Version handelt, fand ich es passend, ein Teelicht darin zu verpacken:

IMG_6790Im Stempeltreff haben wir diese Verpackung dann auch gleich ausprobiert, die Ergebnisse zeige ich Euch dann morgen.

Probiert es doch auch einmal aus, es ist wirklich nicht schwer und ich finde, es bringt doch immer wieder Spaß, wenn man aus einer Stanzform mit einigen Tricks noch etwas anderes zaubern kann…

Herzliche Grüße,

Eure Marlene

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s